kontaktdaten-top
blockHeaderEditIcon

Böblingen: 07031 25943    |    Ehningen: 07034 61714

 

Ratenzahlung bei Zahnersatz

Ja - bei unserem Rechenzentrum!
    
Über die grundsätzliche Zahlungsmoral in Deutschland scheiden sich die Geister: Der Bundesverband Dt. Inkassounternehmen meint, die Zahlungsmoral sei gesunken, die Creditreform stellte dagegen im Juni 2010 fest, dass 2010 rechnungen sogar pünktlicher bezahlt werden als noch im Jahr 2009.
 
Eines steht jedenfalls außer Frage: Zahlungsausfälle kosten Zahnarztpraxisn enorm viel Geld und, wenn auch nicht gleich die Existenz bedroht ist, wie in manchen anderen Branchen, mindestens ebenso viel Zeit und Nerven.

Die Zahl der Patienten, die (zu)zahlungspflichtige Behandlungen zwar in Anspruch nehmen, dann aber nicht bezahlen (können), steigt stetig an. Auch wir in der Praxis sehen diesen Anstieg seit 2004!

Nicht mal unterstellt werden soll dabei den Patienten eine Absicht. Schnell kann durch besondere Umstände eine hohe Zahnarztrechnung zu einem Problem werden - aber auch kleinere Beträge bei Berufseinsteigern oder bei Patienten, die gerade ihren Arbeitsplatz verloren haben. Warten Patienten unter Umständen selbst auf Ihren Lohn, kann ein Dominoeffekt dafür sorgen, dass auch Zahnärzte nicht in der Lage sind, offene Rechnungen z.B. gegenüber einem zahntechnischen Labor fristgerecht zu bezahlen.

Weiterhin kommt es immer mehr in Mode, alles auf Raten zu kaufen. Deshalb werden wir "Schritt für Schritt" unsere Verwaltung , Kosten und Nerven damit entlasten, dass wir die Rechnungsstellung an ein Rechenzentrum abtreten.

Hier hat der Patient dann folgende Vorteile:
1. Das Arzt-Patientenverhältnis wird nicht mehr durch das "pekuniäre" belastet
2. Der Patient bekommt die Rechnung vom Rechenzentrum, später als von der Praxis, kann bis 6 Teilzahlungen innerhalb von 19 Tagen bei Mindestratenhöhe von 25 Euro/Rate vereinbaren, oder sich sogar den ganzen Betrag durch Partnerbanken des Rechenzentrums finanzieren zu lassen und belastet somit seine Hausbank nicht.
Denn in der Regel ist es doch  so:                                                                                   

Die Angestellten bei den Rechenzentren ,Banken und Sparkassen behandeln keine Zähne, wir als Zahnärzte verleihen kein Geld. Jeder sollte sich auf das spezialisieren, was er täglich macht. Die Überwachung von Ratenzahlungen in der Praxis bedeutet einen ungemeinen personellen und zeitlichen Aufwand. Also: Kredite gibt es in der Regel bei Rechenzentren,Banken und Sparkassen;, Zähne, Zahnfüllungen, Zahnersatz, Implantate.........bei uns.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*