kontaktdaten-top
blockHeaderEditIcon

Böblingen: 07031 25943    |    Ehningen: 07034 61714

 

DEFAULT : Für Sie gelesen:))))
13.04.2007 01:30 ( 1536 x gelesen )

Lust auf einen Rinder-Maxi-Kiff?

Wir sind einem der größten Geheimnisse unserer Zeit auf die Spur gekommen:
Es geht um die Frage, warum Schweizer Kühe die glücklichsten auf der Welt sind
und über ihre Milch ganz viele Glückshormone in die Schweizer Schokolade gelangt.


Die Erklärung liegt auf der Hanf, will sagen auf der Hand. So meldete das Online-
Nachrichtenportal shortnews.de, dass ein Bauer aus dem thurgau seinen Kühen selbst
angebauten Hanf verfütterte. Für diese Nahrungsmittelergänzung wurde der Land-
wird bereits angeklagt, aber dank einer Gesetzeslücke freigesprochen. Jetzt muss der
26-jährige Bauer erneut vor Gericht, da er den Kühen weiter das beschlagnahmte Kraut
verfütterte. Der Bauer glaubt, dass seine Kühe durch den Hanf bessere Milch geben.

Wir sind auch ganz fest davon überzeugt und haben uns schon mal einen Milchtanklaster
voll mit dem guten Stoff aus dem Thurgau bestellt. Wir planen bereits eine Happy-Ganja-
Cow-Party in Böblingen. Dazu landen wir unter anderem eine Schweizer Alphornbläser-
gruppe und eine Reggae-Band zum gemeinsamen Jammen ein. Bei der Party kann sich dann
jeder eine Tüte reinziehen oder den Stoff mit nach Hause nehmen.

Jetzt erwägen angeblich auch schwäbische Landwirte, ob sie ihre Kühe mit Hanf füttern und
die so produzierte Milch als Party-Drink verkaufen sollen. Als Markennamen sind unter
anderem High-Kuh (in Anlehnung an das japanische Silbengedicht ), Rinder-Maxi-Kiff oder
Cow-a-Ganja geplant. Demnächst werden dann ähnlich wie die Coffe-Shops in Holland
überall Milchbars eröffnen, die mit fliegenden Kühen auf der Getränkekarte für das
neue "In"-Getränk werben. Das Thema Komasaufen wird dann für immer abgehakt sein,
weil die Jugendlichen künftig lieber besten Stoff vom bauern beziehen. Der macht dann
zwar breit aber nicht blöd. Alles in allem also eine sehr "kuhle" angelegenheit. Und wer
hat's erfunden? richtig, die Schweizer!

Edmund Langner


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*